Die Gamescom 2013, Donnerstag

Hallo liebe Freunde,

mein erster Tag auf der Gamescom war am Donnerstag. Mir war von vorne herein schon bewusst, dass es brechend voll sein wird. Und das war es auch! Der Zug war relativ leer, als er am Essen HBF ankam. Am Essen HBF füllten sich die Züge und extra Züge enorm schnell und die Fahrt wurde qualvoll. Wie auch immer, mit 20 Minuten Verspätung kamen wir dann endlich in Köln an. Dort mussten wir erst einmal 20 Minuten für ein Altersbändchen anstehen. Dort waren die Altersbändchen in verschiedenen Farben unterteilt. Ich denke, das kennt ihr alle schon. Ich hatte ein blaues und durfte somit alle Spiele bis 17 Jahre spielen. Nach einer Stunde Menschenmasse kamen wir endlich in die Hallen zu den Games.
Unser erstes Ziel war The Elder Scrolls Online. Da war es jedoch so brechend voll, dass wir erst einmal woanders hingegangen sind. Ich möchte euch jetzt von den einzelnen Spielen berichten, die ich ausprobiert habe:

 

The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online ist die online Version von der The Elder Scrolls Reihe und ein langerwartetes online Spiel. Endlich haben die Entwickler es geschafft, das Spiel Vorführbereit zu stellen, und ich durfte es testen! Die ersten The Elder Scrolls Eindrücke sammelte ich bei Skyrim. Das Spiel gehört zu meinen Topspielen und ein großer Wunsch von mir war sofort, dieses als online Spiel erwerben zu können. Dieser Wunsch ist jetzt zu verwirklichen. Ich testete das Spiel mit der absoluten Gamermaus und Tastatur. Wirklich beeindruckendes Spielgefühl, wenn man die Maus an seine Hand anpassen kann. Aber jetzt zurück zum Spiel, denn darum geht es hier ja schließlich. Am Anfang durfte ich mir meinen Char erstellen. Ich konnte mir eine Rasse auswählen und zwischen männlich und weiblich entscheiden und das jeweilige Aussehen bestimmen. Wegen begrenzter Spielzeit habe ich dies jedoch gelassen und habe direkt mit dem Spiel losgelegt. Die Grafik ist wunderbar und die Athmosphäre im Spiel einfach klasse. Die Kontraste und die Helligkeit und Lichter sind super eingesetzt und man fühlt sich sofort wohl. Im Spiel musst du verschiedene Quests, die dir von verschiedenen Leuten gegeben werden, erfüllen. Dies ist genau so wie bei Skyrim geblieben. Hierbei ist jedoch der Unterschied, dass du mit anderen Leuten zusammen diese Quests erledigen kannst und somit besser und einfacher deine Gegner erledigen kannst. Unheimlicher Spaß! Die Steuerung ist etwas anderes. Skills und weiteres muss man jetzt mit anderen Tasten verbessern, aber da soll sich jeder selbst zurecht finden. Meiner Meinung nach ist The Elder Scrolls Online ein super Spiel, welches ich mir sofort kaufen würde! Aber dieses tolle Spiel lässt sich auch im Preis zeigen mit stolzen 60€ und dazu ein monatliches Abo von 12.99€, was mir leider viel zu viel ist! Dickes Minus daher!

http://elderscrollsonline.com/de/news

 Die Sims 4

Die Sims begleiten mich wahrscheinlich schon mein ganzes Leben und daher musste ich auch die Sims 4 testen! Nach 2 Stunden anstehen, habe ich es dann doch geschafft, mir einen Charakter zu erstellen. Die Grafik hat sich nicht viel im Gegensatz zu Die Sims 3 verändert. Es gibt jedoch einige neue Optionen, die mir besonders gefallen haben. Man kann den Körper des Sims sehr individuell und selbstständig gestalten, indem man einfach ein Körperteil mit der Maus herumzieht. So bekommt man die gewünschte Form für den Charakter. Leider hatte man kaum Zeit sich in das Spiel zu finden und die Sachen zu entdecken. Außerdem wurde nur die Erstellung eines Charakter angeboten. Aber diese Option hat mir doch echt gut gefallen. Leider kann ich kein weiteres Feedback darüber geben, da ich leider keine Zeit hatte, mehr zu testen. 60€ soll die Limited Edition kosten, so wie die Neuerscheinungen immer kosten.

http://www.thesims.com/de-de/the-sims-4#/product

Battlefield 4

Da ich leider erst 17 Jahre alt bin, war es mir nicht erlaubt, Battlefield 4 auszutesten. Habe mir jedoch häufiger den Trailer dazu angesehen und die Grafik hat mich natürlich wieder beeindruckt, wie auch schon bei Battlefield 3. Battlefield ist allgemein ein auf den Multiplayer fixiertes Spiel. Battlefield macht einfach am meisten im Multiplayer Spaß, aber das sieht natürlich jeder anders. Mir hat die Story bei Battlefield 3 gefallen und ich denke, dass bei Battlefield 4 die Story auch ihren Kern haben wird. Angeboten wurde eine Runde Multiplayer. Schade, dass ich es nicht testen konnte! Bei Interesse gibt es aber natürlich den Link dazu! 

http://www.battlefield.com/de/battlefield-4

 League of Legends

League of Legends ( LoL ) ist eine Spielklasse für sich und da muss sich wahrscheinlich jeder erst einmal einfinden. Auf der Gamescom wurde eine Meisterschaft vorgestellt, die ich mir jedoch nur kurz ansah, weil es unheimlich voll dort war und ich lieber die Spiele testen wollte. LoL ist jedoch ein Freegame und daher kannst du es dir sofort installieren. ( die Patches können jedoch relativ lange dauern! ) LoL war immer ein Spiel für mich, wofür ich immer Überwindungskraft gebraucht habe, um es zu spielen. Ich muss sagen, am Anfang habe ich es gehasst. Inzwischen spiele ich es bzw. lerne es. Man muss verschiedene Champions beherrschen können und sich mit diese erst einmal einspielen, dabei kommen des Öfteren Beleidigungen von den Mitspielern. Das war der eigentliche Grund, warum ich für dieses Spiel immer Überwindungskraft brauchte. Es hat keinen Spaß gemacht, von den Mitspielern immer fertig gemacht zu werden. Aber ich stehe jetzt dazu, dass ich noch ein Noob in LoL bin und lerne! Jeder sollte LoL für sich selbst testen und ein eigenes Bild davon machen. Mir macht es Spaß und das Tutorial am Anfang ist auch hilfreich. Man kann außerdem gegen Bots spielen, um heimlich zu lernen!

 

http://beta.euw.leagueoflegends.com/de

 

Mario Kart 8

Wie auch mit den Sims, bin ich auch mit Mario Kart groß geworden. Für die Wii U habe ich nun Mario Kart 8 getestet. Man kann auch mit der normalen Wii Fernbedienung seinen Fahrer über die Wii U steuern. Es macht unheimlich viel Spaß und auch die Steuerung mit dem Pad ist kompatible. Etwas übertrieben finde ich jedoch die ganzen Perspektivenwechsel, wenn man in eine Kurve fährt, fährt man plötzlich über Kopf oder Ähnliches. Das ist natürlich Geschmackssache, aber Grundsätzlich würde ich sagen, dass sich bei Mario Kart nicht viel verändert hat und es noch immer ein super Gesellschaftsspiel ist für Groß und Klein! 

http://www.nintendo-online.de/news/14693/gamescom-2013-mario-kart-8-ist-das-beste-familienspiel

 

Ja, das waren die Spiele, die ich auf der Gamescom getestet habe. Leider kann ich keine fachlichen Berichte abgeben, sondern nur eigene Meinungen, etc. Aber ich hoffe, ich konnte euch einen Einblick in die Spiele geben und Interesse wecken. Das war aber nur der Donnerstag! Der Freitag war für etwas ganze Besonderes geplant und das war auch für mich ein wirklich unvergesslicher Tag, den ich immer in Ehren tragen werde. Davon werde ich euch dann berichten! 

Liebe Grüße, LeideaLP 

 

26.8.13 17:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen